Korrektorat

Ein Korrektorat zielt auf die sprachliche Richtigkeit des Geschriebenen ab. Die Grundlage bilden die allgemein gültigen Regeln für Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion.

Neben den vorstehenden Anforderungen achte ich auf eine einheitliche Schreibweise, eine regelkonforme Silbentrennung und eine korrekte Verwendung von Schriftzeichen (z. B. Anführungszeichen, Gedanken- und Bindestriche).

Wenn nicht ausdrücklich anders gewünscht, richte ich mich nach der aktuell gültigen deutschen Orthografie sowie den Empfehlungen der Duden-Redaktion. Bei sprachlichen Zweifelsfällen konsultiere ich zusätzlich Nachschlagewerke wie beispielsweise das Deutsche Wörterbuch (9. Auflage, 2011) von Gerhard Wahrig oder Richtiges und Gutes Deutsch. Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle (7., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, 2011) sowie Synonym- und Fremdwörterbücher.